Kämel Käsch Täsch

Die Puristen unter den Cachern treten mit der Minimalausstattung an: GPS, Stift, fertig.

Ich gehöre zu den Anderen. Die, die eigentlich immer alles mithaben. Lange Zeit habe ich die komplette Ausstattung (Handschuhe, Stifte, Taschenlampe groß, Magnete, noch mehr Stifte, Ersatzdosen, Handtuch, Taschnelampe klein, Reservestifte, Stirnlampe, Bandschlinge, Taschenspiegel etc.) in einem Rucksack mitgeschlörrt. Der Nachteil: Wenn Du was brauchst heißt es erstmal Rucksack absetzen und wühlen…

Kämel Käsch TäschSo habe ich nach einer schlankeren Variante ausschau gehalten und eine Kämel Käsch Täsch gefunden.  Die Tasche mit dem lyrischen Namen “Camel Active Umhängetasche B00-605″ hing bei Karstadt herum.  Die Größe war perfekt für meine Zwecke (29x21x9 cm), ein Hauptfach und zwei kleine Nebenfächer mit einem stabil anmutenden Reißverschluß, ein kleines Fach mit Metallschnalle. Passt alles rein, was der gepflegte Cacher braucht. Inzwischen habe ich die Kleine schon durch diverse Lostplaces geschliffen (z.B. clever und smart durch die Nacht http://coord.info/GC2HD7P oder Rette mich – Verstecke mich (LostPlaceNachtcache) http://coord.info/GC2H87F). Sie hat’s tadellos mitgemacht. Und der Gurt kann so lang gemacht werden, dass sogar ich mit meinen 1,96cm das Ding kürzer einstellen mußte. :-)

Bei den Kamelen selber habe ich sie übrigens nicht finden können. Aber hier: http://www.lederoase.de/a-2416/?ReferrerID=6

Bezahlt habe ich übrigens 29,90 Euronen.

Soweit von der Spree

Detri

Dieser Beitrag wurde unter Spree veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kämel Käsch Täsch

  1. mo-cacher sagt:

    Jetzt noch die grüne Hölle auf dem Bildschirm im Hintergrund und die Täsch wäre perfekt in Szene gesetzt gewesen ;-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.