Förmchen, Oer-Erkenschwick und der ganze Rest. Auch für die Ohren.

Eine Küche in Oer-Erkenschwick. Zwei Cacher, zwei Mikrofone, jede Menge Kaffee. Kein Konzept. Und als Ergebnis knapp eine Stunde gebrabbel. Podcastschwemme? Wir sind dabei ;-)

So viel Sand…So plaudern Herr Team.Lukin und ich über unser B&B (Barbie&Bruettler) Wochenende in Kassel. Vor allem über „Soviel Sand und keine Förmchen“ (GC1TQTA nebst GC1TPEA). Prädikat wertvoll. Und natürlich über das Kinderfrühstück (GC229MY). Sehr nahrhaft. Mit Nachschlag (GC2HBZM). Und Stationen einer Lokbehandlung (GCW9Z5). Der Bonus dazu (GC2BX12) kommt noch auf die Liste.

Wer war noch dabei? Prof. Dr. R. Adar (GC211NZ). Und der Oer-Erkenschwick-Multi (GC1JCMW). Der erwähnte DNF wurde übrigens vorbildlich behandelt, die DoseSchnecke schleunigst ersetzt. Und eine Schnecke in Haltern. Natürlich auch die neue Runde durch die Haard. Irgendwie ein Multi (GC35M9J ff.) Und der Bonus wurde tatsächlich noch am gleichen Abend veröffentlicht. Nicht dabei waren Schönhörnchen und Frau .Lukin. Selbst schuld.

Wer’s auf die Ohren will: Stever-Spree-Podcast-Nr.1
Für blutende Ohren übernehmen die Sprechonkel keine Haftung.

Soweit von der Stever
Detri

This entry was posted in Podcast, Stever, Zwischendrin. Bookmark the permalink.

3 Responses to Förmchen, Oer-Erkenschwick und der ganze Rest. Auch für die Ohren.

  1. [martin] says:

    Ich bin schon ganz gespannt auf die TB-Nummer am Ende der nächsten Ausgabe :-)
    Viele Grüße und vielen Dank für die unterhaltsame Stunde
    [martin]

  2. WOER says:

    Da habe ich mir doch mal den Podcast angehört – nette Plauderei, die ihr Beiden da aufgezeichnet habt. Auch ich bin mal gespannt auf die nächsten Podcast (ggf mit TB/GC Nummer). Sehr kurzweilig – hat mächtig Spass gemacht.

    Gruß aus Oer-Erkenschwick nach Berlin von

    Wolfgang

Comments are closed.